Vorlesen

Hamburger Kunsthalle

Kunsthalle und Lichtwark-Galerie

Tickets und Ermäßigung

Online-Buchung möglich?
Ja

In welchem Falle ist eine Onlinebuchung nicht möglich?
In keinem

Telefonische Buchung möglich?
Ja

Reservierung per E-Mail möglich?
Nein

Gibt es Ermäßigung für Behinderung?
Ja

Wie hoch ist die Ermäßigung?
Ab 50 Grad Schwerbehinderung 8- €. Zusätzliche Gebühr für Führungen mit DGS oder Tastführungen

Gibt es Ermäßigung für die Begleitperson?
Ja

Wie hoch ist die Ermäßigung für die Begleitperson?
Für jeden Grad der Behinderung freier Eintritt

Anmerkungen zur Gruppe Tickets und Ermäßigung:

Es wird das Ticketsystem Eventim.Inhouse verwendet, die Tickets werden von der Kunsthalle erworben und ausgestellt. Es ist also nicht zu verwechseln mit der Plattform www.eventim.de. Dort werden die Tickets allerdings auch angeboten.

Infrastruktur

Pktogramm für RollstuhlfahrendePiktogramm für MotorikPiktogramm für Klein Rollstuhl / motorische Einschränkung / Kleinwuchs

> Zugang zum Gebäude / Gelände

Gebäudeeingangstür ebenerdig?
Ja

Separater Eingang für Rollstuhlfahrende?
Nein

Stufe(n) vor dem Gebäudeeingang zu umgehen / umfahren?
Ja

Beschreibung der Stufen vor dem Gebäudeeingang
9 Stufen, sehr breite Treppe, mittig ein komfortabler Handlauf

Rampe vohanden?
Nein

Hebebühne oder Treppenlifter für Rollstuhlnutzer*innen?
Nein

Gebäude-Eingangstür: automatische Tür?
Ja

Gebäude-Eingangstür: Flügeltür?
Ja

Lichte Durchgangsbreite der Gebäudeeingangstür
117 cm

Bewegungsfläche vor / hinter der Tür kleiner als 150cm x 150cm?
Nein

Anmerkungen zum Zugang zum Gebäude / Gelände
Der Zugang mit dem Fahrstuhl von draußen führt auf die Ebene 0, in der sich der Werner- Otto-Saal (VA-Raum 1), der Kassenbereich, das Café und der Shop befinden.

> Kasse / Ticketkontrolle / Einlass

Kasse stufenlos erreichbar?
Ja

Tickets / Kasse: ein Teil des Tresens abgesenkt?
Nein

> Zugang Veranstaltungsraum 1

Veranstaltungsraum 1 ebenerdig ab Eingangsbereich?
Nein

Bezeichnung des Veranstaltungsraumes 1
Werner-Otto-Saal

Treppe im Inneren vorhanden?
Nein

Aufzug vorhanden?
Ja

Zugangsbreite zum Fahrstuhlkorb:
90 cm

Tiefe des Fahrstuhlkorbes:
150 cm

Anmerkungen zum Zugang Veranstaltungsraum 1
Hier wir der Aufzug von draußen auf die Ebene 0 beschrieben. Er befindet sich direkt links neben der Treppe zum Haupteingang.

> Veranstaltungsraum 1

Veranstaltungsraum: feste Bestuhlung?
Nein

> Zugang Veranstaltungsraum 2

Gibt es einen weiteren Veranstaltungsraum (ggf. auch mit ANDEREN Zugangsmöglichkeiten)
Ja

Bezeichnung des Veranstaltungsraumes 2
Ausstellungen & lichtwark-galerie

Veranstaltungsraum 2 ebenerdig ab Eingangsbereich?
Nein

Treppe im Inneren (zu Veranstaltungsraum 2) vorhanden?
Ja

Anzahl der Stufen (zu Veranstaltungsraum 2):
38

Aufzug (zu Veranstaltungsraum 2) vorhanden?
Ja

Wurde dieser Aufzug bereits erfasst?
Nein

Zugangsbreite zum Fahrstuhlkorb (zu Veranstaltungsraum 2):
99 cm

Tiefe des Fahrstuhlkorbes (zu Veranstaltungsraum 2):
214 cm

Anmerkungen zum Zugang Veranstaltungsraum 2

Diese Ebene 1 hat eine weitere Zwischenebene, die mit einem Hublift zu erreichen ist. Fläche 143 x 112 cm, Tableau unter 105 cm Höhe, mit einem Euroschlüssel zu bedienen, ansonsten das aufmerksame Personal um Öffnung bitten.

> Veranstaltungsraum 2

Veranstaltungsraum 2: feste Bestuhlung?
Nein

> Gastro-Bereich

Gastro-Bereich ab Eingang ebenerdig?
Ja

Hat der Gastro-Bereich den selben Zugang wie der Kassen- oder Veranstaltungsbereich?
Ja

Sitzgelegenheiten mit Abstellfläche (oder nur Stehstische)?
Ja

Anmerkungen zum Gastro-Bereich
Externer Betreiber

> WC

WC barrierefrei für Rollis?
Ja

Türbreite
88 cm

Höhe des Waschtisches?
84 cm

Sie sehen von vorn auf das WC: Bewegungsfläche vor dem WC-Becken
185 x 153 cm

Breite der Bewegungsfläche links des WC-Beckens
44 cm

Breite der Bewegungsfläche rechts des WC-Beckens
96 cm

Höhe Oberkante WC-Brille
49 cm

Halte- oder Stützgriffe neben dem WC vorhanden?
Ja

Welche Art von Griff gibt es an welcher Seite neben dem WC?
- Stützklappgriff Beidseits

Notruf
Ja

Notruf liegend erreichbar?
Ja

Anmerkungen zum WC
Das WC befindet sich im Untergeschoss (Unteres Foyer) und ist mit dem Fahrstuhl erreichbar.

Gibt es ein weiteres rollstuhlgeeignetes WC?
Nein

Piktogramm für Blinde Blind

Mitnahme Blindenführhund möglich?
Ja

Bodenmarkierung zur Orientierung vor dem Gebäude?
Ja

Vor dem Gebäudeeingang: Erste und letzte Stufe taktil markiert?
Nein

Fahrstuhl: Anforderungstaster taktil erfassbar?
Ja

Bedienelemente in der Fahrstuhlkabine taktil erfassbar?
Ja

Brailleschrift?
Ja

Notruf im Fahrstuhl: akustische Rückmeldung?
Ja

Notruf im WC: akustische Rückmeldung?
Ja

Stolperfallen vorhanden?
Nein

Vorstellungen mit Audio-Deskription?
Ja

Gibt es tastbare (Ausstellungs-) Objekte?
Ja

Piktogramm für Sehbeeinträchtigt Seh-beeinträchtigt

Gebäude-Bezeichnung und Hausnummer: Schrift groß?
Ja

Schrift am Gebäude schnörkellos?
Ja

Schrift am Gebäude kontrastreich zum Hintergrund?
Ja

Glasflächen und -türen markiert?
Ja

Gute Lichtverhältnisse im Eingangsbereich?
Ja

Beschilderung im Innenbereich / auf dem Gelände vorhanden?
Ja

Schrift (im Innenbereich) groß?
Ja

Schrift (im Innenbereich) schnörkellos?
Ja

Schrift (im Innenbereich) kontrastreich zum Hintergrund?
Ja

Anforderungstaster Aufzug kontrastreich zur unmittelbaren Umgebung?
Ja

WC: Ausstattungselemente kontrastreich?
Ja

Piktogramm für gehörlos Gehörlos

Vorstellungen in Gebärdensprache?
Ja

Notruf im Fahrstuhl: visuelle Rückmeldung?
Nein

Notruf im WC: visuelle Rückmeldung?
Ja

Piktogramm für hörbeeinträchtigt Hör-beeinträchtigt

Technische Hörhilfe im Kassen- / Eingangangsbereich?
Ja

Technische Hörhilfe im Veranstaltungsbereich?
Ja

Anmerkungen zur Gruppe Hör-beeinträchtigt:

Alle Informationen zur Induktionsschleife im Museum: Barrierefreier Zugang Hören | Hamburger Kunsthalle

Piktogramm für Lernschwierigkeiten Lernschwierigkeiten

Informationen, Texte oder Vorstellungen in Leichter Sprache?
Ja

Verwendung von Piktogrammen / Fotos?
Ja

Allgemeine Anmerkungen

Auf der 3. Ebene befindet sich das "Transparente Museum", zu dem hinter dem Café eine lange Rampe führt, die nicht mehr als 6% Steigung hat.
Am Ende der aufeinanderfolgenden Ausstellungsräume führt eine Treppe mit 10, 15 cm hohen Stufen (2 Absätze, alle Stufen kontrastreich und tastbar markiert) in die "Rotunde", in der manchmal kleinere Veranstaltungen stattfinden. Hierhin führt auch ein Fahrstuhl aus der Ebene 0 mit 3 Türen, (120, 118 und 95 cm breit) und 305 cm Länge. Das Bedienfeld weist keine Merkmale der Barrierefreiheit auf, ist aber recht niedrig angebracht.

Blick auf den Aufzug von unten, links und rechts Treppen (9 Stufen, erste und letzte jeweils weiß markiert. Handläufe)
Fahrstuhl zum Haupteingang
Breite Treppe, an beiden Seite davon reich verzierte Säulen, die je einen Balkon auf der nächsthöheren Ebene stützen
Treppenaufgang zur Lichtwark-Galerie
In der Mitte des Raumes ein großes, freistehende Bild in einem stabilen Rahmen. Weitere Bilder hängen an schwarz gestrichenen Wänden. Im Hintergrund eine Tür mit Blick auf den nächsten Raum.
Blick in einen Ausstellungsraum
Große gepolsterte doppelseitige Bank mitten in einem Ausstellungsraum. Im Hintergrund ein großes Gemälde.
Sitzbank
Circa 80 cm über dem Boden schräg angebrachtes Regalbrett, auf dem viele Schilder stehen
Niedrig angebrachte Beschriftungen
7 Türzargen genau in der Flucht fotografiert. Ein Besucher geht zwischen 4. und 5. Durchgang hindurch.
Gang
Treppenlift mit Euroschlüssel zu bedienen
Die Kunsthalle

Hamburger Kunsthalle
Glockengießerwall 5
20095 Hamburg
Tel. +49(0)40-428131-200

info[at]hamburger-kunsthalle.de
https://www.hamburger-kunsthalle.de/

Besondere Kennzeichen:
Die Kunsthalle erfüllt so gut wie alle Kriterien der Barrierefreiheit, die wir erfassen Sogar ist der Hublift im 1. Stock mit einem Euroschloss versehen!
Auf der Website gibt es ausführliche Informationen zur Barrierefreiheit, auch Lagepläne und Wegbeschreibungen.

Anmerkungen zur Einrichtung:
Auf Ebene 0 befindet sich der Werner Otto Saal, nebst Kassenbereich, Café und Shop. Hier als "Veranstaltungsraum 1" beschrieben.
Mit "Veranstaltungsraum 2" ist die Ebene 1, die Ausstellungsfläche (incl. Lichtwark-Galerie) beschrieben. Zusätzlich gibt es auf Ebene 3 das "Transparente Museum" und die "Rotunde" in den .

Kommentar schreiben







* Pflichtfelder

Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden.